Start Kartenspiele Uno Regeln & Spielanleitung

Uno Regeln & Spielanleitung

Bereits seit vielen Jahren sorgt das bekannte und beliebte Kartenspiel Uno für Spiel und Spaß bei der ganzen Familie. Im Jahr 1969 wurde das Spiel auf Grundlage einer anderen traditionellen Spielidee von einem Friseur in Milford entwickelt und seither erfreut es sich stetig steigender Beliebtheit. Bis 1992 vertrieb der Spielwarenhersteller Amigo das Kartenspiel. Seither ist es in Deutschland vom Unternehmen Mattel erhältlich.

Uno Spielregeln & Anleitung

Grundlegende Spieleigenschaften

Spieleranzahl: 2 bis 8 Personen
Karten:  108 Uno-Karten
Sonstiges:  Zettel und Stift für das notieren der Punkte

Das Kartenspiel Uno besteht aus insgesamt 108 speziellen Karten, die in vier Farbkategorien unterteilt sind (rot, gelb, grün & blau). In jeder Farbkategorie gibt es Spielkarten mit den Zahlen von 0 bis 9 sowie drei Aktionskarten. Zusätzlich beinhaltet das Spiel noch acht weitere schwarze Aktionskarten.

Alle Karten sind doppelt vorhanden, bis auf die Karte mit der Zahl Null.

Ziel des Spiels

Uno ist ein weltbekanntes Kartenspiel, dessen Ziel es ist, seine Karten möglichst schnell abzulegen. Gespielt wird mit einem speziellen Kartenblatt.

Der Spieler, der als Erster alle Karten auf der Hand ablegen kann, erhält Punkte und zwar für alle Karten, welche noch von den übrigen Mitspielern in der Hand gehalten werden (siehe Punkteverteilung). Wer als erstes 500 Punkte erzielen kann, gewinnt das Spiel.

Spielvorbereitung

Die Karten werden sorgfältig gemischt und jedem Spieler werden 7 Karten ausgeteilt, die er so auf die Hand nimmt, dass die anderen Spieler sein Kartenblatt nicht sehen können. Die restlichen Karten bilden einen Kartenstapel und werden verdeckt in die Mitte des Tisches platziert. Desweiteren wird die oberste Karte von diesem Stapel aufgedeckt und daneben gelegt, um den Ablagestapel zu bilden. Nun wird ausgelost, welcher Spieler die Runde beginnen darf.

Spielverlauf

Der Spieler, der an der Reihe ist, legt eine passende Karte von seiner Hand auf den Ablagestapel. Es gilt hierbei: Nur eine Karte mit gleicher Farbe oder gleicher Zahl kann auf eine andere Spielkarte abgelegt werden. Ist keine passende Karte vorhanden, wird eine Strafkarte vom verdeckten Stapel gezogen, die sofort wieder ausgespielt werden kann, wenn sie passend ist. Anschließend ist der nächste Spieler an der Reihe.

Spezielle Regeln gelten bei den schwarzen Aktionskarten, denn diese können sofort auf jede beliebige Karte ausgespielt werden. Legt ein Spieler seine vorletzte Karte ab, muss er dies deutlich signalisieren indem er das Wort „Uno“ in die Runde wirft. Wird dies vergessen und von einem anderen Spieler auch bemerkt, müssen 2 Karten zur Strafe gezogen werden. Derjenige, der seine letzte Karte ausspielen kann gewinnt die Runde und die Punkte der anderen Mitspieler werden seinem Konto gut geschrieben.

Aktionskarten

ZIEH ZWEI KARTE (Spielkarte mit der Zahl +2 in den Ecken)
Wird diese Aktionskarte abgelegt, muss der nachfolgende Spieler 2 Karten vom Stapel ziehen und auf die Hand nehmen. In dieser Runde darf er außerdem keine Karte ablegen. Die Zieh-Zwei-Karte kann nur auf die entsprechender Farbe gelegt werden oder auf eine andere Aktionskarte dieser Art. Wird sie zu Beginn des Spiels aufgedeckt, gelten ebenfalls diese Regeln.

RETOUR KARTE (Spielkarte mit zwei entgegengesetzten Pfeilen in der Mitte)
Hier ändert sich die Spielrichtung. Wurde bisher im Uhrzeigersinn gespielt, wird nun gegen den Uhrzeigersinn die Runde weitergeführt. Auch diese Karte kann nur auf eine weitere Retour Karte oder eine Karte mit gleicher Farbe gelegt werden. Wird diese Karte gleich zu Beginn aufgedeckt, fängt der Kartengeber an und der Spieler zur Rechten ist der nächste.

AUSSETZEN KARTE ( Spielkarte mit durchgestrichenem Kreis in den Ecken)
Der nächste Spieler wird übersprungen, wenn diese Karte ausgespielt wurde. Sie lässt sich nur auf die gleiche Farbe oder eine andere Karte dieser Art ausspielen und wird zu Beginn die Karte aufgedeckt, wird der links sitzende Spieler des Kartengebers übersprungen.

SCHWARZE AKTIONSKARTE 

Diese Karten können auf jede beliebige Spielkarte abgelegt werden. Weder die Farbe noch eine Zahl ist entscheidend.

FARBENWAHLKARTE
Wer diese Karte legt darf entscheiden, welche Kartenfarbe als nächstes abgelegt werden soll. Auch zu Beginn des Spiels darf der nächste Spieler seine Wahl bezüglich der Farbe treffen.

ZIEH VIER FARBENWAHLKARTE
Dies ist die beste Aktionskarte, denn hier darf der Spieler nicht nur entscheiden, welche Farbe ausgespielt werden soll, sondern der nachfolgende Gegner muss zusätzlich noch 4 Strafkarten vom Stapel ziehen und auf die Hand nehmen. Dieser Mitspieler darf in der Runde keine weitere Karte ablegen. Allerdings darf diese Karte nur dann abgelegt werden, wenn ihr Besitzer keine andere passende Farbe hat, die auf den Ablagestapel passt.

Natürlich kann der Spieler auch bluffen und diese Karte unerlaubt ablegen. Wird er jedoch dabei erwischt, gelten bestimmte Regeln, die weiter unten näher erläutert werden.

Strafen

Hält sich ein Spieler nicht an die Regeln, muss er eine oder gleich mehrere Strafkarten ziehen. Hier sind die Regelungen wie folgt:

  •  Vergisst ein Spieler „Uno“ zu sagen, wenn er seine vorletzte Karte abgelegt hat, müssen zwei Strafkarten nachgezogen werden, insofern er von den Mitspielern erwischt wird.
  • Macht ein Spieler seinen Gegnern Vorschläge, wie oder was sie am besten spielen sollen, werden ebenfalls zwei Karten nachgezogen.
  • Wird eine Karte versehentlich von einem Spieler abgelegt, der nicht an der Reihe ist, muss die abgelegte Karte wieder auf die Hand nehmen und eine weitere Karte zur Strafe ziehen.
  • Die +4 Karte darf nur dann abgelegt werden, wenn der Spieler die aktuelle Farbe selbst nicht besitzt.. Ist der Spieler, der die 4 Karten ziehen muss der Auffassung, dass diese zu unrecht gespielt wurde, kann er seinen Gegner rausfordern. Dieser muss ihm dann alle Karten auf der Hand zeigen . Sollte festgestellt werden, dass die Karte nicht zu unrecht ausgespielt wurde, muss der Spieler sechs anstatt vier Karten ziehen. Wurde allerdings der andere Spieler überführt und die Karte wurde tatsächlich zu unrecht abgelegt, muss dieser selbst die vier Strafkarten aufnehmen.

Punkte

Folgende Punkteaufteilung gilt für die Karten:

  • Alle Nummernkarten: Der Wert der entspechenden Zahl
  • Zieh Zwei Karte: 20 Punkte
  • Retour Karte: 20 Punkte
  • Aussetzen Karte: 20 Punkte
  • Farbenwahlkarte: 50 Punkte
  • Zieh Vier Farbenwahlkarte: 50 Punkte

Die Punkte werden am Ende der Runde addiert und der Spieler, der als erster seine kompletten Karten ablegen konnte, erhält die Punkte. Der erste Spieler mit insgesamt 500 Punkten ist der Gewinner des Spiels.

Uno Spielregeln downloaden

Die original Uno Spielanleitung kann man als PDF hier herunterladen.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

*

Beliebte Regeln

Elfer Raus Spielregeln & Anleitung

Seit 1925 ist das Spiel Elfer Raus auf dem Markt und wird auch heutzutage in zahlreichen optischen Abweichungen gern gespielt. Hierbei gibt es Unterschiede...

Skip-Bo Spielregeln & Anleitung

Skip- Bo ist ein Kartenspiel mit 144 Zahlenkarten und 18 Skip-Bo-Jokern, also insgesamt 162 Karten. Es ist ein Spiel für zwei bis sechs Spieler...

Binokel Spielregeln & Anleitung

Binokel ist ein altes schwaebisches Kartenspiel. Es hat seinen Ursprung im württembergischen Raum und wird traditionell mit dem wuerttembergischen Blatt gespielt. Das Spiel an...

Neue Spielregeln

Homescapes

Mit Homescapes bringt Playrix die Fortsetzung von Gardenscapes in den App Store deines Vertrauens. Butler Austin kehrt zu seinen Eltern zurück. Das Haus ist...

Spielregeln für verschiedene Poker-Varianten

Das Pokerspiel hat längst seinen Weg aus den finsteren Hinterzimmern herausgefunden. Immer mehr Menschen entdecken es für sich, um mit Freunden einen spannenden Abend...

Triominos

Triominos ist eine Challenge für alle Dominofans. Ähnliches Prinzip, mehr Kanten an den Steinen und eine Menge Optionen, Sonderpunkte zu kassieren. Viel Spaß! Triominos Spielregeln...

Busfahren Trinkspiel

Auch als Pyramidenspiel ist das Busfahren Trinkspiel bekannt und ein sehr beliebtes aber heftiges Spiel. Nur Spielkarten, ein paar trinkfreudige Mitspieler sowie Alkohol werden...

Weiberabend

Weiberabend – ein Spiel ohne Regeln mit vielen Varianten Packungsinhalt: 100 Fragekarten Alkohol Weiberabend hat kein offizielles Regelwerk. Es ist eine Sammlung aus teils sehr intimen...

Kommentare