Start Kartenspiele Ablegespiele Black Jack Spielregeln & Anleitung

Black Jack Spielregeln & Anleitung

Black Jack ist eines der bekanntesten Glücksspiele, das mit Karten gespielt wird. Black Jack ist aus dem französischen „vingt et un“ hervorgegangen und erhielt seinen Namen nach der Einführung in den amerikanischen Casinos Anfang des 20. Jahrhunderts. Ab 1995 war dieses Spiel auch in online Casinos verfügbar.

Das Spiel

Das Spiel fällt in die Kategorie Sammelkartenspiele, da der Spieler versuchen muss mit mehreren Karten möglichst die Punktzahl 21 zu erreichen.

Grundlegendes

Spieler: bis zu sieben Spielern
Karten: 6 französische Karten à jeweils 52 Karten

Black Jack wird mit einem Kartensatz aus 6 französischen Paketen a 52 Karten gespielt. Die Spieler sitzen an einem halbkreisförmigen Tisch dem Geber gegenüber, der an der geraden Seite des Tisches sitzt. Bis zu 7 Spieler können gleichzeitig gegen das „Haus“, welches durch den Geber vertreten wird, spielen.

Black Jack Spielregeln & Anleitung

Ziel des Spiels ist mit den zugeteilten Karten möglichst nah an 21 Punkte zu kommen. Überschreitet der Spieler 21 Punkte, hat er sich „überkauft“ und damit sofort verloren. Liegt der Spieler mit seinen Karten näher an 21 Punkten, als der Geber hat er gegen das Haus gewonnen.

Die höchstmögliche Kartenkombination ist ein Black Jack. Ein Black Jack ist die Kombination aus einem As und einer Bilderkarte. Ein Spieler mit einem Black Jack gewinnt seinen Einsatz 3 : 2, sofern der Geber nicht ebenfalls einen Black Jack hat. Haben Geber und Spieler beide einen Black Jack nennt man das „Push“. Die Runde ist beendet und die Einsätze werden zurückgezahlt.

Kartenwerte

Die Karten von 2 bis 10 besitzen den aufgedruckten Punktewert, und zwar unabhängig von der Kartenfarbe.
Bilderkarten besitzen einen Wert von 10 Punkten, ebenfalls unabhängig von der Kartenfarbe.
Ein Ass kann wahlweise als ein Punkt oder als 11 Punkte gerechnet werden.

Spielablauf

Nach dem Setzen der Spieleinsätze teilt der Geber reihum eine Karte an die Spieler aus. Die Karten der Spieler werden offen ausgeteilt, die erste Karte des Gebers bleibt jedoch verdeckt. Nachdem jeder Spieler eine zweite Karte erhalten hat, legt der Geber seine zweite Karte offen vor sich aus.

Die Spieler haben nun folgende Möglichkeiten

Eine weitere Karte fordern

Hat der Spieler noch keine 21 Punkte erreicht und ist der Meinung das er sich mit einer weiteren Karte nicht überkauft, kann er vom Geber eine weitere Karte fordern. Ein Spieler kann solange zusätzliche Karten fordern bis er entscheidet, das er genug Punkte hat oder er sich überkauft, womit er das Spiel verliert.

Stehenbleiben

Denkt der Spieler, das er mit seinen Karten genug Punkte auf der Hand hat, um das Spiel zu gewinnen, nimmt er keine Karte mehr und wartet auf das Spiel des Gebers.

Teilen

Hat der Spieler zwei gleiche Karten erhalten, z. B. zwei Neunen oder 2 Damen, kann er die Hand teilen und danach mit 2 Händen gegen das Haus spielen. Der Spieler fordert dann für die beiden Hände jeweils separat neue Karten an.

Versicherung

Hat der Geber ein Ass aufgedeckt liegen, können sich die Spieler gegen einen möglichen Black Jack versichern.
Die Versicherung kann für 50 % des Spieleinsatzes abgeschlossen werden. Hat der Geber dann tatsächlich einen Black Jack, verliert der Spieler zwar seinen Einsatz, erhält aber eine 1 : 1 Auszahlung auf seine Versicherung. Hat der Geber keinen Black Jack, verliert der Spieler den Betrag für seine Versicherung.

Verdoppeln

Ein Spieler kann nach Erhalt seiner ersten beiden Karten seinen Einsatz verdoppeln.

Nachdem alle Spieler ihre Wahl getroffen haben, deckt der Geber seine 2. Karte auf. Abweichend von den Spielern, gelten für den Geber abweichende Regeln. Hat der Geber 17 Punkte oder mehr, darf er keine weitere Karte mehr ziehen. Hat der Geber 16 oder weniger MUSS er eine weitere Karte ziehen.

Ziel des Spiels

Gewonnen hat der Spieler oder der Geber mit der höchsten Punktzahl. Sollten mehrere Spieler 21 Punkte erreicht haben wird in folgender Rangfolge gewertet

  1. Black Jack
  2. 7er Drilling
  3. Jede weitere Kombination die 21 Punkte erreicht.

Bei Punktegleichstand mit dem Geber geht die Runde unentschieden aus und die Einsätze werden zurückgezahlt.
Sollte der Geber sich jedoch überkaufen, gewinnen alle Spieler.

Es gibt je nach Land und Spielort diverse Abweichungen bei den Spielregeln. Spieler sollten sich also über die genauen vor Ort geltenden Regeln informieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

*

Beliebte Regeln

Skip-Bo Spielregeln & Anleitung

Skip- Bo ist ein Kartenspiel mit 144 Zahlenkarten und 18 Skip-Bo-Jokern, also insgesamt 162 Karten. Es ist ein Spiel für zwei bis sechs Spieler...

Elfer Raus Spielregeln & Anleitung

Seit 1925 ist das Spiel Elfer Raus auf dem Markt und wird auch heutzutage in zahlreichen optischen Abweichungen gern gespielt. Hierbei gibt es Unterschiede...

Rommé Spielregeln & Anleitung

Wann die ersten Kartenspiele entstanden sind, das bleibt im Dunkel der Geschichte. Ein Teil ist der Meinung, dass die Karten in China erfunden wurden,...

Neue Spielregeln

Badminton Regeln

Mehr als 14 Millionen Spieler und Spielerinnen nehmen weltweit an Badminton-Wettkämpfen teil. Diese Sportart wird häufig mit dem Freizeitsport Federball verwechselt. Allerdings ist Badminton...

Pool Billard Spielregeln

Poolbillard stellt eine Variante des Billardspiels dar. Beim Poolbillard spielen werden mit einem weißen Spielball den Spielregeln entsprechend farbige Objektbälle in sechs Taschen gespielt...

Basketball Regeln

Basketball ist eine Hallensportart, bei der sich zwei Mannschaften gegenüberstehenden, von denen jede versucht, den Ball in den gegnerischen Korb zu werfen. Die zum...

Bridge Spielregeln & Anleitung

Bei Bridge handelt es sich um ein Stichspiel. Das Kartenspiel ist für vier Personen geeignet, von denen jeweils zwei ein Team bilden. Die sich...

Black Jack Spielregeln & Anleitung

Black Jack ist eines der bekanntesten Glücksspiele, das mit Karten gespielt wird. Black Jack ist aus dem französischen „vingt et un“ hervorgegangen und erhielt...

Kommentare