Start Kartenspiele Ablegespiele Skip-Bo Spielregeln & Anleitung

Skip-Bo Spielregeln & Anleitung

Skip- Bo ist ein Kartenspiel mit 144 Zahlenkarten und 18 Skip-Bo-Jokern, also insgesamt 162 Karten. Es ist ein Spiel für zwei bis sechs Spieler ab 8 Jahren und dauert in der Regel 30 Minuten.

Was benötigst Du für Skip-Bo

Spieleranzahl: zwei bis sechs Spieler
Karten: 162 Skip-Bo-Karten

Ziel des Spiels

Das Ziel des Kartenspiels ist es, als erster der Mitspieler seinen Kartenstapel abzulegen. Damit gewinnt der Mitspieler das Spiel. Um den Stapel richtig abzulegen, müssen die Zahlen von 1 bis 12 der Reihe auf einen Stapel gelegt werden.

Vorbereitung des Spiels

Als erstes werden die Karten gemischt. Dann zieht jeder Spieler eine Karte. Wer die Karte mit der höchsten Zahl gezogen hat, gibt die Karten aus. Für jede weitere Runde ist der Spieler links vom Kartengeber der jeweils neue Kartengeber. Jeder SPieler erhält anschließend einen Stapel an Karten. Bei 2-4 Spielern besteht der Stapel aus jeweils 30 Karten, bei 5 oder 6 Mitspielern erhalten alle Spieler 20 Karten.

Der Kartenstapel wird verdeckt vor jeden Spieler auf den Tisch gelegt und dabei nicht angesehen. Als nächstes dreht jeder Spieler die oberste Karte seines Stapels um. Alle anderen Karten bleiben verdeckt. Alle Karten die nicht an Mitspieler verteilt wurden, legt der Kartengeber mit der Vorderseite nach unten in die Mitte der Spielfläche. Von diesen Karten können die Mitspieler im Laufe des Spiels Karten ziehen.

Beginn des Spiels

Neben dem Kartenstock, also allen übrigens Karten die nun in der Mitte liegen, können die Spieler bis zu vier Stapel zum Ablegen Ihrer Karten bilden. Diese sind für alle Mitspieler gedacht. Zusätzlich haben die Mitspieler jeweils für sich selbst einen Spielerstapel und bis zu vier Hilfsstapel. Ablege- und Hilfsstapel werden im Spiel gebildet und sind zu Anfang leer.
Die Skip-Bo Karten dienen als Joker.

Verlauf des Spiels

Wer links vom Kartengeber sitzt, darf mit dem Spiel beginnen. Dieser Spieler zieht 5 Karten aus dem Kartenstapel in der Mitte und nimmt diese auf die Hand. Hat er darunter eine 1 oder Skip-Bo-Karte oder liegt diese auf dem Spielerstapel ganz oben, kann er mit dieser beginnen einen Ablegestapel in der Mitte der Spielfläche zu starten.

Mit der nächst höher nummerierten Karte kann er weiter ablegen. Wenn alle 5 Handkarten abgelegt sind, zieht er 5 neue Karten aus der Mitte. Kann oder will ein Spieler nicht weiter ablegen, ist der Zug beendet. Dann landen alle übrig gebliebenen Karten von der Hand auf einem Hilfsstapel, die erste Karte davon ist aufgedeckt. Beim nächsten Zug werden so viele Karten nachgezogen, dass wieder mit 5 Karten auf der Hand der nächste Zug begonnen werden kann.
Abgelegt werden kann also die oberste Karte vom Spielerstapel, die oberste Karte von einem Hilfsstapel oder eine der Handkarten. Gewinner ist der, dessen Spielerstapel zuerst leer ist.

Punkte sammeln

Das Spiel kann auch gut über mehrere Runden gespielt werden. Dann werden Punkte aufgeschrieben, um einen Gewinner festzulegen. Wer eine Runde gewinnt erhält 25 Punkte und zusätzlich 5 Punkte für jede Karte die von den Spielerstapeln seiner Mitspieler am Ende des Spiels noch übrig geblieben sind. Wer auf diese Weise zuerst 500 Punkte sammelt, gewinnt.

Teamspiel

Das Spiel Skip-Bo kann auch in Teams gespielt werden. Die Reglen dafür bleiben gleich, außer dass die Spieler auch in jedem Zug die Kartenstapel ihrer Partner benutzen können. Die Partner können sich in jedem Zug gegenseitig Anweisungen geben, über den Zug entscheidet aber der Mitspieler der gerade an der Reihe ist. Das Team gewinnt erst, wenn sämtliche Spielerstapel des Teams abgelegt worden sind.

Sonstige Regeln

  1. Jede aufgenommene Karte muss behalten werden, auch wenn der Spieler versehentlich eine Karte zu viel aufnimmt. Diese wird dann unter den Spielerstapel gelegt.
  2. Wenn ein Spieler Karten ablegt, obwohl er nicht an der Reihe wird und dies vor Beendung des Zuges bemerkt wird, wird das Spiel gestoppt und zur richtigen Reihenfolge zurückgekehrt. Ist der Spieler dann tatsächlich an der Reihe, darf er keine Karten von den Karten in der Mitte mehr aufnehmen. War sein Zug bereits abgeschlossen, wird das Spiel mit dem Spieler zu seiner Linken fortgesetzt.
  3. Das Spiel in Teams ist erst beendet, wenn alle Spielerstapel gespielt worden sind. Wenn von einem Mitspieler eines Teams der Spielerstapel aufgebraucht ist, geht das Spiel trotzdem weiter und er muss mit seinem Hilfsstapel oder Ablegestapel weiterspielen.

Kurze Spiele

Wem das Spiel zu lange dauert, kann auch kürzere Varianten spielen. Dazu werden nur 10 Karten als Spielerstapel zu Beginn ausgegeben. Je weniger Karten auf dem Spielerstapel liegen, desto schneller kann eine Runde zu Ende sein. Die Regeln bleiben ansonsten gleich.

2 Kommentare

  1. Habe eine Frage zu dem Spiel Skibo wieviel Joker darf man auf einen Haufen legen einen oder mehr weil in der Anleitung nicht dabei steht wieviel Joker auf einem Spielhaufen gelegt werden dürfen beim Skibo Pc Spiel mehrer Joker auf einem Spielhaufen gelegt werden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

*

Beliebte Regeln

Skip-Bo Spielregeln & Anleitung

Skip- Bo ist ein Kartenspiel mit 144 Zahlenkarten und 18 Skip-Bo-Jokern, also insgesamt 162 Karten. Es ist ein Spiel für zwei bis sechs Spieler...

Elfer Raus Spielregeln & Anleitung

Seit 1925 ist das Spiel Elfer Raus auf dem Markt und wird auch heutzutage in zahlreichen optischen Abweichungen gern gespielt. Hierbei gibt es Unterschiede...

Binokel Spielregeln & Anleitung

Binokel ist ein altes schwaebisches Kartenspiel. Es hat seinen Ursprung im württembergischen Raum und wird traditionell mit dem wuerttembergischen Blatt gespielt. Das Spiel an...

Neue Spielregeln

Weiberabend

Weiberabend – ein Spiel ohne Regeln mit vielen Varianten Packungsinhalt:100 Fragekarten AlkoholWeiberabend hat kein offizielles Regelwerk. Es ist eine Sammlung aus teils sehr intimen...

Badminton Regeln

Mehr als 14 Millionen Spieler und Spielerinnen nehmen weltweit an Badminton-Wettkämpfen teil. Diese Sportart wird häufig mit dem Freizeitsport Federball verwechselt. Allerdings ist Badminton...

Pool Billard Spielregeln

Poolbillard stellt eine Variante des Billardspiels dar. Beim Poolbillard spielen werden mit einem weißen Spielball den Spielregeln entsprechend farbige Objektbälle in sechs Taschen gespielt...

Basketball Regeln

Basketball ist eine Hallensportart, bei der sich zwei Mannschaften gegenüberstehenden, von denen jede versucht, den Ball in den gegnerischen Korb zu werfen. Die zum...

Bridge Spielregeln & Anleitung

Bei Bridge handelt es sich um ein Stichspiel. Das Kartenspiel ist für vier Personen geeignet, von denen jeweils zwei ein Team bilden. Die sich...

Kommentare