Start Sportarten Baseball Regeln

Baseball Regeln

Die Regeln des Baseball Spiels wurden schon im Jahr 1845 von Alexander Cartwright verfasst. Das Regelwerk, das unter dem Namen Knickerbocker Rules bekannt ist, wurde in New York gedruckt. Heute umfassen die geltenden Regeln sämtliche Spielsituationen sowie häufige beim Spiel auftretende Zweifelsfälle.

Das Baseballfeld

Das von einer Umzäunung begrenzte Spielfeld besteht aus zwei Teilen. Dabei wird das sogenannte Fair Territory durch eine typische Viertelkreisform mit geraden Kanten, die als Seitenauslinien über eine Länge zwischen 90 und Metern verfügen, gekennzeichnet. Der außerhalb der Foullines liegende Bereich wird im Baseballspiel als Foul Territory bezeichnet.

Das Baseball Spiel wird hauptsächlich im Infield ausgetragen. Dieses Quadrat befindet sich in der Spitze des Viertelkreises und besitzt eine Kantenlänge von 90 Fuß (circa 27 Meter). Die Ecken des Spielfelds sind drei Bases und eine Home Base markiert. Dabei stellt die Home Base die innerste Spitze des Gesamtspielfeldes dar, während sich die erste Base auf der rechten Seitenauslinie und die zweite Base im Inneren des Gesamtspielfeldes befindet. Die dritte Base befindet sich auf der linken Seitenauslinie. Eine Base besteht aus einem quadratischen weißen und flachen Gummikissen, das fest im Boden verankert ist.

Als Home Plate dient eine fünfeckige weiße Hartgummiplatte mit einer Form, die an ein „Nikolaus-Haus“ erinnert und dessen „Dach“ sich in der inneren Spielfeldecke befindet. Das restliche Fair Territory wird als Outfield bezeichnet. Mittig im Infield liegt der Pitcher’s Mount, ein 25-Zentimeter hoher Hügel bestehend aus einer rechteckigen Gummiplatte, auf der das Pitcher’s Plate sitzt. Während des Baseball Spiels wirft der Pitcher die Bälle am 18 Meter (circa 60 Fuß) vorbei zum Catcher. Dabei steht der Batter entweder rechts oder links neben der Home Base in Blickrichtung zu dieser, während der Catcher hinter der Home Base hockt und sein Gesicht dem Pitcher zuwendet.

Ground Rules als Basis des Spiels

Vor einem Baseball Spiel verständigen sich die beiden Mannschaften mit den Schiedsrichter über die genaue Auslegung der Ground Rules unter Berücksichtigung örtlicher Gegebenheiten. Zu einem Baseball Spiel gehören zwei Mannschaften, die über jeweils neun Spieler verfügen. Ein Team übt das Schlagrecht aus (Offense oder Schlagmannschaft) während sich die Spieler der anderen Mannschaft im Feld (Defense oder Feldmannschaft) befinden. Die Feldmannschaft spielt auf neun Positionen: Catcher, Pitcher, vier Infield-Spieler (1st Baseman, 2nd Baseman, Shortstop zwischen dem 2. und 3. Base, und 3rd Baseman) sowie drei Outfield-Spieler (Left Fielder, Center Fielder, Right Fielder). Die Offense-Mannschaft ist zunächst nur mit einem Spieler, dem Schlagmann (Batter) im Feld vertreten.

Alle weiteren Spieler rücken im Spielverlauf als Batter nach, wenn der Schlagmann zum Läufer (Runner) wird oder out ist. Die Offense-Mannschaft erzielt Punkte (Runs), wenn ein Spieler durch einen erfolgreichen Schlag als Batter zum Runner wird und die drei Basespieler der Reihe nach im Uhrzeigersinn den Platz in einer oder mehreren Etappen durchlaufen, bis sie ungeschlagen zur Home Plate zurückkehren. Das versucht die Defense-Mannschaften durch den Pitcher zu verhindern. Nach drei Outs werden die Rollen zwischen beiden Mannschaften getauscht. Runner, die sich danach auf den Bases befinden, können nicht mehr punkten, da nach dem Wechsel alle Bases leer sind. Bei einem Baseball Spiel können die Mannschaften ihre Spieler beliebig auswechseln. Allerdings darf ein einmal ausgewechselter Spieler später nicht mehr eingewechselt werden. Kommt ein neu eingewechselter Spieler aufs Spielfeld, übernimmt er in der Batting Order die entsprechende Position, die der ausgetauschte Spieler innehatte.

Als Inning wird beim Baseball Spiel ein Spielabschnitt bezeichnet, in dem jede Mannschaft einmal Defense und einmal als Offense spielte. Dabei hat die Auswärtsmannschaft das Recht, zuerst als Offense zu spielen. Findet das Baseball Spiel auf einem neutralen Platz statt, entscheidet das Los darüber, welche Mannschaft zunächst Offense oder Defense spielt. Der Spielverlauf beim Baseball besteht aus neun Innings. Ein Inning gilt als beendet, wenn die Verteidigung drei Outs erzielt hat.

 Der Spielverlauf

Im Zentrum des Spielverlaufs steht das zwischen dem Batter der Offense-Mannschaft und dem Pitcher der Feldmannschaft stattfindende Duell. In der Batting Order ist die Reihenfolge festgelegt, in der die Spieler der Offense jeweils einzeln gegen den Pitcher antreten. Dessen Aufgabe ist es, den Spielball durch die Strike Zone seinem Catcher so zuzuwerfen, dass es dem Batter nicht gelingt, den Ball mit seinem Schläger zu treffen. Als Strike Zone wird im Baseball Spiel der Bereich über der Home Plate bezeichnet. Diese wird oben und unten durch die Brust- und Kniehöhe des Batters begrenzt. Im Baseball Spiel wird um Balls und Strikes gespielt. Ein Ball wird erzielt, wenn der Pitcher die Strike Zone verfehlt und der Batter nicht den Versuch unternimmt, den Ball zu schlagen. Nachdem der Pitcher vier Bälle geworfen hat, kann der Batter ohne Kampf auf die erste Base vorrücken. Alle sich auf der Base befindlichen Spieler können ebenfalls eine Base vorrücken, falls durch einen nachfolgenden Runner diese Base doppelt besetzt würde. Dies wird beim Baseball Spiel als Base on Balls oder Walk bezeichnet. Wird der Batter von einem Wurf am Körper getroffen (Hit by Pitch) löst dies das gleichen Vorgehen aus. Als Strike gilt im Baseball Spiel, wenn ein Schläger des Batters den Ball verfehlt oder ein Wurf des Pitchers in der Strike Zone nicht vom Batter abgewehrt wird.

Nach drei erfolgreich ausgeführten Strikes ist der Batter out (Strike Out). Betritt während des Spiels ein neuer Batter die Plate, beginnt die Zählung der Balls und  Strikes von neuem. Ein ins Spielfeld geschlagener Ball ist nicht automatisch Ball oder Strike. Die Unterscheidung basiert dabei auf gültig oder nicht gültig geschlagenen Bälle. Dem Schiedsrichter fällt beim Baseball Spiel die Aufgabe zu, Strikes laut und deutlich anzusagen. Der Pitcher darf Würfe nicht antäuschen, setzt er zu einem Wurf an, muss er diesen auch ausführen. Ein Regelverstoß wird beim Baseball Spiel als Balk bezeichnet. Trifft der Batter den Ball und schlägt diesen zurück ins Feld wird er zum Runner (Läufer)und muss seinen Schläger fallenlassen und so schnell wie möglich zur ersten Base laufen. Wird der von ihm geschlagene Ball unmittelbar von einem Feldspieler aus der Luft aufgefangen (Fly Ball), ist der Batter out (Fly Out).

Alle anderen Runner müssen danach zur jeweiligen Ausgangsbasis zurückkehren (Touch Back), dürfen allerdings nach dem Fang wieder loslaufen. Allerdings können sie auch stehenbleiben, wenn sie davon ausgehen müssen, dass sie nach dem Fang die nächste Basis nicht mehr erreichen werden. Ein neuer Runner ist gleichfalls out, wenn der Feldspieler den Spielball vom Boden aufnimmt und diesen dem ersten Baseman zuwirft, während  dieser noch die erste Base berührt, bevor der Batter selbst die Base erreicht (Ground Out). Der Feldschiedsrichter (Field Umpire) entscheidet bei knappen Spielzügen über safe oder out. Ein Runner, der out ist, muss das Spielfeld sofort verlassen, bis er wieder als Batter an der Reihe ist. Auch wenn ein Runner keine Base berührt, kann er out werden, wenn ein Feldspieler ihn mit dem Ball oder mit dem Handschuh, in dem sich der Ball befindet, berührt (Tag Out). Abwerfen ist im Baseball Spiel nicht gestattet. Out ist der Runner, wenn er einen Ball geschlagen hat, anschließend losläuft und auf seinem Weg zur ersten Base innerhalb des Fair Territory von einem geworfenen Ball getroffen wird. Es spielt dabei keine Rolle, ob er absichtlich oder unabsichtlich abgeworfen wurde. Ein Runner ist ebenfalls out, wenn er im Fair Territory von einem geschlagenen Ball, den zuvor kein Feldspieler aufgenommen hat, getroffen wurde. Safe ist der Runner, wenn es ihm gelingt, die Base zu erreichen, bevor die Feldmannschaft den Ball dorthin bringt. Dieses wird als Base Hit gewertet. Der Runner kann auch zwei oder drei Bases auf einmal weiter laufen, dabei darf sich allerdings auf jeder Base höchstens ein Runner befinden.

Wenn von hinten ein Runner nachrückt, was auf der ersten Base normalerweise der Fall ist, muss der sich dort befindliche zur nächsten Position begeben, wobei an der Zielbase die Möglichkeit eines Force Out besteht. Kommt kein Runner von hinten nach, beispielsweise weil dieser sich auf der zweiten Base befindet, während die erste Base frei ist, entscheidet der Runner selbst, ob er weiterlaufen oder auf seiner Base stehenbleiben will. Freiwillige Runden können nur mittels Tag Out, aber nicht per Force Out  ausgemacht werden. Als Double Play wird beim Baseball Spiel eine Situation bezeichnet, in der ein Runner sich auf der ersten Base befindet, während die beiden anderen Base frei sind und der Verteidiger den Ball zur zweiten Base wirft und von dort aus zur ersten Base . In einem Spielzug können beim Baseball Spiel ebenfalls zwei Out erzielt werden, wenn es dem Batter mit einem Schlag auf die erste Base gelingt, hat er bereits ein Single erzielt. Gelingt ihm das gleiche bis zur zweiten oder dritten Base, wird dies als Double oder Triple gewertet.

Fair Ball, Foul Ball und Dead Ball

Als Fair Ball wird in einem Match ein geschlagener Ball bezeichnet, der innerhalb des Fair Territory zuerst den Boden berührt. Falls er im Infield aufkommt, darf er nicht ins Foul Territory rollen, bevor er sich hinter dem ersten beziehungsweise dritten Base befindet. Wenn der Ball im Outfield fair den Boden berührt und danach ins Foul Territory rollt, stellt dies ein Fair Ball da. Ein Foul Ball ist das Auftreffen des geschlagenen Balls auf dem Boden jenseits der Foul Lines (Seitenauslinien) oder das Rollen aus dem Infield heraus. Wenn der Schiedsrichter ein Spiel als Foul oder Foul Ball unterbricht, sind alle nachfolgenden Aktionen ungültig, solange bis nach dem Ruf Play das Spiel fortgesetzt werden kann. Ein Foul Ball löst bei dem Batter einen Strike aus. Der Foul Ball wird allerdings nicht gezählt, wenn der Batter bereits zwei Strikes auf seinem Konto hat. Verlässt der Ball das Stadion beispielsweise durch einen Fehlwurf, gilt dies als Dead Ball. Die Linien, die der Ball bei einem Dead Ball überschreiten muss, werden abgängig vom Stadion zwischen den Mannschaften und Schiedsrichtern durch die Ground Rules vereinbart. Ein Ground Rule Double ist ein geschlagener Ball, der auf den Boden aufspringt und danach über den Outfieldzaun springt.

Der Schiedsrichter im Baseball Spiel

Mit dem Titel Umpire wird der Schiedsrichter eines Baseball Spiels bezeichnet. In der Regel wird ein Spiel von zwei bis vier Schiedsrichtern geleitet. Hinter der Home Plate steht der Plate Umpire, zu dessen Aufgaben die Entscheidung über Ball und Strike gehört. Außerdem befindet er darüber, ob der Runne safe die Plate erreicht und damit einen Punkt erzielt hat oder ob er vorher out gemacht wurde. Weitere Schiedsrichter stehen im Spielfeld und beurteilen, ob der Runner an einer Base safe oder out ist. Nehmen nur ein oder zwei Feldschiedsrichter an einem Baseball Spiel teil, sind diese verpflichtet, in der Nähe der derjenigen Base zu laufen, wo sie die knappe safe oder out Entscheidung fällen. Besteht Uneinigkeit zwischen verschiedenen Schiedsrichtern entscheidet der Plate Umpire. Am Spielfeldrand werden alle Aktionen und Spielzüge von einem Scorekeeper auf einem Scoresheet, einem vorgefertigten Formular protokolliert. Dieses Formular stellt nicht nur den Spielbericht dar, sondern bildet ebenfalls die Basis für die Beurteilung der Spielstärke einzelner Spieler und Mannschaften. Für Sieg oder Niederlage sind diese Beurteilungen allerdings nicht ausschlaggebend.

Der Baseballschläger

Der Baseballschläger ist ein wichtiger Bestandteil des Baseball Spiels. Er unterscheidet sich durch einige wichtige Details von einem Softballschläger, dem er ähnelt. Fast alle Baseballschläger werden aus Aluminium angefertigt. Der Knauf eines Baseballschlägers ist bei einem Holzschläger am Griffende aus dem Vollen herausgedrechselt, während Alu-Schläger oft einen Knauf aus angeklebtem Kunststoff besitzen. Die Griffpartie bietet in der Länge beiden Hände genügend Platz und besitzt einen Durchmesser von 2,5 Zentimetern. Die Form des Baseball Schlägers ist kegelig oder flaschenähnlich.

Deutsche Baseball Liga

In deutschen Baseball Ligen ist es üblich, zwei Spiele hintereinander, sogenannte Double Header zu spielen. Damit soll die Anzahl der Spiele innerhalb einer Saison erhöht werden. Diese Regelung wird anhand einer Durchführungsverordnung durch den jeweiligen Landesverband festgelegt. Ist der Spielstand nach der festgelegten Zahl der Innings unentschieden, wird das Spiel um ein weiteres Inning (Extra Inning) so lange verlängert, bis eine Mannschaft gewinnt. Ein Baseball Spiel darf nur dann mit dem Spielstand Unentschieden beendet werden, wenn das Spiel aufgrund ungünstiger Wetterverhältnisse oder später Stunde abgebrochen werden muss. In der Profiliga wird ein Baseball Spiel in diesem Fall zu einem späteren Termin fortgesetzt. In Deutschland bestimmt die Bundesspielordnung für Baseball und Softball, dass für Ligsspiele unterhalb der Verbandsliga die maximale Spieldauer vom zuständigen Landesverband festgelegt wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

*

Beliebte Regeln

Skip-Bo Spielregeln & Anleitung

Skip- Bo ist ein Kartenspiel mit 144 Zahlenkarten und 18 Skip-Bo-Jokern, also insgesamt 162 Karten. Es ist ein Spiel für zwei bis sechs Spieler...

Elfer Raus Spielregeln & Anleitung

Seit 1925 ist das Spiel Elfer Raus auf dem Markt und wird auch heutzutage in zahlreichen optischen Abweichungen gern gespielt. Hierbei gibt es Unterschiede...

Binokel Spielregeln & Anleitung

Binokel ist ein altes schwaebisches Kartenspiel. Es hat seinen Ursprung im württembergischen Raum und wird traditionell mit dem wuerttembergischen Blatt gespielt. Das Spiel an...

Neue Spielregeln

Busfahren Trinkspiel

Auch als Pyramidenspiel ist das Busfahren Trinkspiel bekannt und ein sehr beliebtes aber heftiges Spiel. Nur Spielkarten, ein paar trinkfreudige Mitspieler sowie Alkohol werden...

Weiberabend

Weiberabend – ein Spiel ohne Regeln mit vielen Varianten Packungsinhalt:100 Fragekarten AlkoholWeiberabend hat kein offizielles Regelwerk. Es ist eine Sammlung aus teils sehr intimen...

Badminton Regeln

Mehr als 14 Millionen Spieler und Spielerinnen nehmen weltweit an Badminton-Wettkämpfen teil. Diese Sportart wird häufig mit dem Freizeitsport Federball verwechselt. Allerdings ist Badminton...

Pool Billard Spielregeln

Poolbillard stellt eine Variante des Billardspiels dar. Beim Poolbillard spielen werden mit einem weißen Spielball den Spielregeln entsprechend farbige Objektbälle in sechs Taschen gespielt...

Basketball Regeln

Basketball ist eine Hallensportart, bei der sich zwei Mannschaften gegenüberstehenden, von denen jede versucht, den Ball in den gegnerischen Korb zu werfen. Die zum...

Kommentare